"FLUCHTEN" - eine City-Performance

Inklusives Theater- und Kulturprojekt mit dem Ensemble VIELFACH                      URAUFFÜHRUNG

„Wer flieht, will an einen sicheren Ort gelangen, an dem er vor Not und Be­drängnis Schutz findet“.

Dieser Gedanke verbindet die verschiedenen For­men von Fluchten, inne­ren und äußeren, denen die Theaterzuschauer in einer insze­nierten Fuß­reise zu unterschiedlichen Schauplätzen unserer Stadt begegnen. Ebenso different wie die Spielorte sind auch die künstleri­schen Darstellungsfor­men und die historischen Bezüge dieses höchst ak­tuellen Themas:  Texte aus dem Internet und Sze­nen von Goethe, Gorki, Euripides, Huber - ein Ausstellungsbesuch -  ungewöhn­liche Orte und eine Zeitspanne von fast zwei­einhalbtausend Jahren.

Mit dem Stück Flüchtling@home von Livia Huber Uraufführung, Aufführungsrechte beim DREI MASKEN Verlag, München.

Das neu gegründeten Siegburger Ensemble VIELFACH stellt sich mit FLUCHTEN erstmals einer breiteren Öffent­lich­keit vor. Die Darsteller sind Einheimische und Flüchtlinge aller Altersgruppen, Menschen mit und ohne Theaterer­fah­rung unter der Leitung von Maria Havermann-Feye und Eva Barbara Klein.

 

Die Gruppe arbeitete in diesem Projekt mit den von Tina Emsermann betreuten Künstlerinnen und Künstlern des Köln-Ring-Ateliers und der Redaktion des Köln-Kuriers zusammen.

 

www.koeln-ring.de  www.facebook.com/köln-ring.de  

tina.emsermann@koeln-Ring.de

 

Das ausführliche Programm finden Sie hier...

Hier sehen Sie Probenfotos und den Trailer zur City-Performance




Riesenerfolg mit Tanztheater "BewegungsRäume"

Das Gymnasium Alleestraße Siegburg und facettenreich e.V. realisierTen das Projekt "ChanceTanz - Tanz in Schulen". Die Jugendlichen der internationalen Vorbereitungsklasse erzählen zusammen mit engagierten Schülerinnen und Schülern unserer Regelklassen ihre Geschichte(n)  der Flucht und  die Begegnung mit Deutschland und dem deutschen Schulalltag  in einer mitreißenden Tanzperformance.

 

Den Trailer zur Aufführung finden sie hier ...